Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

23.08.2017

Sportförderung Sprinterin Gina Lückenkemper will Reform

In anderen Ländern bekämen Sportler „mehr finanzielle Unterstützung“.

Dortmund – Die deutsche Sprinterin Gina Lückenkemper hat eine Reform der Förderung von Spitzensportlern gefordert. Sie wünsche sich, dass sich „in der Sportförderung in Deutschland etwas ändern würde“, sagte die 20-Jährige dem „Zeitmagazin“. Solange sie erfolgreich sei, könne sie von der Leichtathletik leben, erklärte sie. „Sollte das aber vorbei sein – und das kann schnell passieren -, wird es sehr schwierig.“

In anderen Ländern bekämen Sportler „mehr finanzielle Unterstützung“. Dadurch seien diese, „wenn Erfolge ausbleiben, erst mal abgesichert“.

Sie selbst könne aber mit der Situation hierzulande umgehen: „Hätte ich reich werden wollen, hätte ich mir etwas anderes aussuchen müssen.“ Mit den eigenen Erwartungen könne sie gut umgehen, „eben auch, weil ich das Laufen so unfassbar genieße“.

Bei der Leichtathletik-WM in London war Lückenkemper als erste deutsche Sprinterin seit 1991 im 100-Meter-Lauf unter elf Sekunden geblieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sportfoerderung-sprinterin-gina-lueckenkemper-will-reform-100794.html

Weitere Nachrichten

HSV-Fans mit Pyrotechnik

© über dts Nachrichtenagentur

Langmut angekündigt DFB-Präsident will geduldig mit radikalen Fußballfans umgehen

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat im Umgang mit radikalen Fußballfans Langmut angekündigt: "Ich werde auch ertragen, wenn das jetzt noch zwei, drei ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Fussball Bundesliga Berti Vogts kritisiert Hype um junge Trainer

Ex-Bundestrainer Berti Vogts hat die Euphorie um junge Trainer in der Fußball-Bundesliga kritisiert. "Bei den jungen Trainern muss man erst mal abwarten, ...

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Jurist DFB-Sportgericht illegitim

Der Jurist und Kriminologe Thomas Feltes hat scharfe Kritik an der DFB-Sportsgerichtbarkeit geübt. "Die Kollektivstrafen werden von einem Gremium ...

Weitere Schlagzeilen