Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

14.05.2015

Spanien Gericht verbietet Streik der Profi-Fußballer

Ein Streik würde den Abschluss der nationalen spanischen Meisterschaft verhindern.

Madrid – Ein Gericht hat dem spanischen Fußballverband RFEF und der Spielergewerkschaft AFE verboten, zum Saisonende zu streiken. Das Gericht entschied dies mit einer einstweiligen Verfügung. Ein Streik würde den Abschluss der nationalen spanischen Meisterschaft verhindern und zu einem „ernsthaften organisatorischen Chaos“ führen, so das Gericht.

Aus Protest gegen eine Änderung der Regeln zur Verteilung von Fernsehgeldern hatten Verband und Spielergewerkschaft angekündigt, zum Saisonende zu streiken.

Den Plänen zufolge sollen ab der kommenden Saison die Gelder aus TV-Rechten zentral vermarktet werden. So sollen die Vereine der 1. spanischen Liga rund 90 Prozent der Gelder bekommen und die zweite Liga nur rund zehn Prozent. Die Spieler fordern eine Beteiligung in Höhe von einem Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spanien-gericht-verbietet-streik-der-profi-fussballer-83542.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen