newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Fahrbahnmarkierung auf einer Formel-1-Rennstrecke
© über dts Nachrichtenagentur

Sophia Flörsch DTM-Frauen-Rennserie ist nur Marketingnummer

„Das wäre für mich ein sportlicher Rückschritt.“

Berlin – Rennfahrerin Sophia Flörsch sieht in der in diesem Jahr angelaufenen Frauen-Rennserie „W Series“ im Rahmen der DTM nur ein Marketinginstrument und nicht das geeignete Mittel, um Frauen im Motorsport zu fördern.

„Das wäre für mich ein sportlicher Rückschritt. Das fahrerische Niveau ist in den regulären Rennserie viel höher“, sagte die 18-Jährige der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Ich will mich mit den Besten meines Sports messen und dort um das Podium kämpfen. Die Besten sind im Augenblick eben Jungs. Nur so kann man sich nachhaltig für höhere Aufgaben empfehlen. Ich will keine Marketingnummer sein.“

Die Münchnerin fährt in dieser Saison in der Formel-3-Regional-Klasse. Sie hatte sich bei einem schweren Unfall im November vergangenen Jahres in Macau einen Nackenwirbel gebrochen.

Flörsch sieht im Motorsport in puncto Gleichberechtigung generell noch sehr viel Nachholbedarf.

„Im Motorsport traut man es einer Frau nicht zu, auf gleichem Niveau mit Männern zu kämpfen. Da kommen dann doofe Macho-Argumente, warum das so sein soll. Es gibt leider die Vorurteile, dass Frauen nicht kompromisslos genug fahren können, die geforderte Härte nicht mitbringen oder nicht ehrgeizig genug sind. Aber das ist überhaupt nicht der Fall“, sagte sie.

02.07.2019 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Chase Carey Formel-1-Saison soll am 5. Juli starten

Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobene Formel-1-Saison soll am 5. Juli in Österreich starten. Das teilte Formel-1-Chef Chase Carey am Montag mit. Insgesamt plane man, 15 bis 18 Rennen zu absolvieren. ...

Bericht Formel-1-Saisonstart wird verschoben

Der Saisonstart der diesjährigen Formel 1 in Australien wird laut eines Berichts der BBC wegen der Corona-Krise verschoben. Der Sender bezieht sich auf informierte Kreise, eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht. ...

Formel 1 McLaren tritt nicht bei Rennen in Melbourne an

Formel 1 Hamilton gewinnt Saisonfinale in Abu Dhabi

Formel 1 Hamilton holt Pole in Abu Dhabi

Formel 1 Verstappen gewinnt Rennen in Sao Paulo

Formel 1 Verstappen holt Pole in Brasilien

Formel 1 Hamilton zum sechsten Mal Weltmeister

Formel 1 Valtteri Bottas holt Pole in Austin

Formel-1-Pilot Hamilton „Seb ist ein feiner Kerl“

Formel 1 Hamilton gewinnt Großen Preis von Mexiko

Formel 1 Verstappen holt Pole in Mexiko

Formel 1 Bottas gewinnt GP von Japan

Hamilton Team war nie so glücklich über Sieg wie in Sotschi

Formel 1 Hamilton gewinnt Großen Preis von Russland

Formel 1 Leclerc holt Pole in Russland

Formel 1 Vettel gewinnt Nachtrennen in Singapur

Formel 1 Leclerc holt Pole in Singapur

Formel 1 Hülkenbergs Zukunft offen

Formel 1 Leclerc holt Ferrari-Heimsieg in Monza

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »