Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sebastian Vettel

© Pranavian, Lizenz: dts-news.de/cc-by

07.10.2012

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt in Suzuka

Die Aufholjagd zum nächsten Weltmeister-Titel geht weiter.

Suzuka – Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Japan in Suzuka gewonnen. Zweiter wurde Ferrari-Fahrer Felipe Massa, Sauber-Pilot und Lokalmatador Kamui Kobayashi kam auf Platz drei ins Ziel. Mit dem Sieg verkürzt der amtierende Weltmeister Vettel seinen Rückstand auf den WM-Führenden Fernando Alonso, der gleich in der ersten Kurve nach einer Berührung mit Lotus-Pilot Kimi Räikkönen ausschied, auf vier Punkte.

Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg kam auf Position sieben ins Ziel, Michael Schumacher wurde Elfter. Timo Glock wurde 16, Nico Rosberg fiel nach einem Unfall kurz nach dem Start bereits früh aus.

Endstand:

1 S. Vettel RBR 1:28:56,242
2 F. Massa FER + 20,6 Sekunden
3 K. Kobayashi SAU + 24,5 Sekunden
4 J. Button MCL + 25,0 Sekunden
5 L. Hamilton MCL + 46,4 Sekunden
6 K. Räikkönen LOT + 50,4 Sekunden
7 N. Hülkenberg FOI + 51,1 Sekunden
8 P. Maldonado WIL + 52,3 Sekunden
9 M. Webber RBR + 54,6 Sekunden
10 D. Ricciardo STR + 66,9 Sekunden
11 M. Schumacher MER + 67,7 Sekunden
12 P. di Resta FOI + 83,4 Sekunden
13 J. Vergne STR + 88,6 Sekunden
14 B. Senna WIL + 88,7 Sekunden
15 H. Kovalainen CAT + 1 Runde
16 T. Glock MAR + 1 Runde
17 V. Petrov CAT + 1 Runde
18 P. de la Rosa HRT + 1 Runde

Ausfälle:

Runde 1 – F. Alonso FER – Startunfall
Runde 1 – N. Rosberg MER – Startunfall
Runde 20 – S. Perez SAU – Fahrfehler
Runde 34 – N. Karthikeyan HRT – Defekt
Runde 39 – C. Pic MAR – Defekt
Runde 53 – R. Grosjean LOT – Defekt

WM-Stand:

1. Fernando Alonso Ferrari 194
2. Sebastian Vettel Red Bull 190
3. Kimi Räikkönen Lotus 157
4. Lewis Hamiltonl McLaren 152
5. Mark Webber Red Bull 134
6. Jenson Button McLaren 131
7. Nico Rosberg Mercedes 93
8. Romain Grosjean Lotus 82
9. Felipe Massa Ferrari 69
10. Sergio Perez Sauber 66
11. K. Kobayashi Sauber 50
12. Paul di Resta Force India 44
13. Michael Schumacher Mercedes 43
14. Nico Hülkenberg Force India 37
15. Pastor Maldonado Williams 33
16. Bruno Senna Williams 25
17. Jean-Eric Vergne Toro Rosso 8
18. Daniel Ricciardo Toro Rosso 7

Streckeninfos:

Rennen: Grand Prix von Japan
Ort: Suzuka
Kurs: Suzuka International Racing Course
Länge: 5,807 km
Distanz: 53 Runden = 307,471 km
Rundenrekord: Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes), 1:31,540 Minuten (2005)

Über Suzuka:

Die in Form einer Acht gebaute Piste ist der einzige Kurs in der Königsklasse, der sich an einer Stelle selbst kreuzt. Ursprünglich wurde der Suzuka International Racing Course 1962 vom Automobilhersteller Honda als Teststrecke errichtet, mitsamt einem Vergnügungspark für die Mitarbeiter und ihre Familien.

Bei den Fahrern ist die vom holländischen Architekten Hans Hugenholtz entworfene Strecke äußerst beliebt, und das, obwohl es kaum Überholmöglichkeiten gibt. Aber: Der Kurs gilt als einer der fahrerisch anspruchsvollsten der Welt, da er viele Richtungswechsel und fast alle Kurventypen enthält. Vor allem die S-Curves hinter dem Fahrerlager und die schnelle Linkskurve 130R nach einer langen Geraden fordern den Piloten eine Menge Können ab.

Das nächste Rennen der Formel-1-Saison 2012 findet am 14. Oktober in Südkorea statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur, RTL / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sebastian-vettel-gewinnt-in-suzuka-56829.html

Weitere Nachrichten

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen