Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

11.09.2009

Renault erstattet Anzeige gegen Nelson Piquet

Monza – Der französische Rennstall Renault hat gegen den Fahrer Nelson Piquet Junior und seinen Vater Anzeige wegen Erpressung erstattet. Das teilte das Formel-1-Team im Vorfeld des Grand Prix von Monza mit. Piquet hatte in einem Schreiben an den Automobilverband FIA behauptet, auf Anweisung der Renault-Teamleitung beim Großen Preis von Singapur im vergangenen Jahr absichtlich einen Unfall verursacht zu haben. Piquets damaliger Teamkollege Fernando Alonso hatte von dem Unfall profitiert und das Rennen gewonnen. Renault-Chef Flavio Briatore bestreitet die Anschuldigungen und nannte Piquets Aussagen „unverschämte Lügen“. Am 21. September soll der Fall vor dem Motorsportweltrat der FIA in Paris verhandelt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/renault-erstattet-anzeige-gegen-nelson-piquet-1545.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton siegt in Spanien vor Vettel

Lewis Hamilton hat im Mercedes den Großen Preis von Spanien gewonnen. Er fuhr am Sonntag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor Vettel und Ricciardo ...

Weitere Schlagzeilen