Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Räikkönen zurück im Formel-1-Auto

© dapd

23.01.2012

Formel 1 Räikkönen zurück im Formel-1-Auto

Zweitägiger Test in Valencia.

Valencia – Nach mehr als zwei Jahren Pause sitzt der ehemalige Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen wieder in einem Auto der Motorsport-”Königsklasse”. Der Finne absolviert derzeit in Valencia in einem zwei Jahre alten Renault einen zweitägigen Test, um sich für sein Comeback einzustimmen.

Am 7. Februar finden im spanischen Jerez die ersten von insgesamt drei offiziellen Testfahrten im Hinblick auf die neue Saison statt. Der 32-Jährige kann die Testsessions in Valencia noch vor den offiziellen Testfahrten Anfang Februar absolvieren, da er in einem zwei Jahre alten Auto seines Renault-Teams unterwegs ist.

Der Finne hatte 2009 nach 155 Grand Prix der Formel 1 den Rücken gekehrt, da ihm Ferrari den Spanier Fernando Alonso vor die Nase gesetzt hatte. Danach versuchte sich der “Iceman” mäßig erfolgreich in der Rallye-Weltmeisterschaft sowie in der amerikanischen NASCAR. Im Dezember unterschrieb der Champion von 2007 überraschend einen Vertrag bei Renault. Die neue Saison startet am 18. März mit dem Großen Preis von Australien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/raikkonen-zuruck-im-formel-1-auto-35612.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen