Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

NBA-Star Shaquille O’Neal will Karriere 2012 in Boston beenden

© dts Nachrichtenagentur

09.09.2010

NBA-Star Shaquille O’Neal will Karriere 2012 in Boston beenden

Boston – Der US-amerikanische Profibasketballspieler Shaquille O’Neal will seine Karriere 2012 beenden. Das teilte der 38-Jährige, der derzeit in Diensten der Boston Celtics spielt, am Mittwoch mit. Der NBA-Star sei seiner Basketballkarriere sehr dankbar, sie habe ihm Ruhm und Reichtum gegeben. O`Neal spielte in seiner Karriere unter anderem bei Spitzenklubs wie den Orlando Magic, den Los Angeles Lakers, den Miami Heat, den Phoenix Suns und den Cleveland Cavaliers, bevor er im August dieses Jahres einen Zweijahresvertrag bei den Boston Celtics unterschrieb.

Durch unter anderem seine Körpergröße von 2,16 Metern und einem Gewicht von 150 Kilogramm war er über Jahre hinweg einer der besten Center-Spieler der Welt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nba-star-shaquille-oneal-will-karriere-2012-in-boston-beenden-14721.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Fifa „Garcia-Report“ zum Download bereitgestellt

Die FIFA hat den sogenannten Garcia-Bericht zum Download auf ihre Internetseite gestellt. Die neuen Vorsitzenden der Untersuchungskammer und der ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. FC Köln Sportvorstand warnt vor Überhitzung des Transfermarkts

Kölns Sportvorstand Jörg Schmadtke warnt vor einer Überhitzung des Transfermarkts. "Wir müssen aufpassen, dass wir uns mit diesen irrsinnigen Summen nicht ...

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Weitere Schlagzeilen