Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Maradona will Steuerschuld begleichen

© dapd

11.03.2012

Italien Maradona will Steuerschuld begleichen

„Ich bin kein Steuerhinterzieher und das will ich zeigen“.

Rom – Heimweh nach Neapel: Diego Maradona hat angekündigt, seine seit Jahren offenen Steuerfragen in Italien zu klären, um künftig wieder ungestört in das Land einreisen zu können. „Ich will sobald wie möglich nach Neapel zurückkehren und mit den Behörden sprechen“, schrieb der argentinische Weltmeister von 1986 in der Neapolitaner Tageszeitung „Il Mattino“. „Ich bin kein Steuerhinterzieher und das will ich zeigen“, heißt es in dem Beitrag weiter.

Maradonas Steuerschuld stammt aus seiner Zeit beim SSC Neapel zwischen 1984 und 1991. Bei späteren Besuchen hatte die italienische Polizei unter anderem zwei Rolex-Uhren und einen Diamant-Ohrring von Maradona konfisziert.

Als der ehemalige Starspieler im Jahr 2010 seinen 50. Geburtstag mit einem Fußballspiel in seiner alten Wahlheimat Neapel feiern wollte, waren die Pläne an Drohungen der Steuerbehörden gescheitert. Von den Napoli-Fans wird Maradona, der dem Klub zu zwei Meistertiteln und dem UEFA-Cup 1989 verhalf, bis heute verehrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/maradona-will-steuerschuld-begleichen-45195.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen