Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lell: Pokalsieg wichtiger als Tabellenplatz

© dapd

13.01.2012

Trainingslager Lell: Pokalsieg wichtiger als Tabellenplatz

Der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger steht mit Hertha im Viertelfinale des DFB-Pokals.

Belek – Für Christian Lell vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC hat der DFB-Pokal in dieser Saison die oberste Priorität. „Ich wäre lieber Pokalsieger als auf dem siebten Platz zu landen“, sagte Lell im Interview der Nachrichtenagentur dapd. Der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger steht mit Hertha im Viertelfinale des DFB-Pokals, in dem die Berliner am 8. Februar im Heimspiel Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach empfangen.

Dass Lell lange Zeit gegen ein schlechtes Image ankämpfen musste, stört den gebürtigen Münchner nicht mehr: „Wenn sich die Menschen ein Bild über mich machen anhand von Presseberichten, dann sind sie mir eh egal. Irgendwann hörst du auf, der Welt zeigen zu wollen, dass du eigentlich ja ganz anders bist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lell-pokalsieg-wichtiger-als-tabellenplatz-33789.html

Weitere Nachrichten

Martin Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Mainz 05 trennt sich von Trainer Martin Schmidt

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Martin Schmidt getrennt. Das teilte der Verein am Montag mit. Das vorzeitige Ende der Zusammenarbeit betreffe auch ...

Linienrichter beim Fußball mit Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga TSV 1860 rutscht in Abstiegsrelegation

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf - Braunschweig muss in die Relegation. Die ...

Spieler von Hannover 96

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Präsident von Hannover 96 hört doch nicht auf

Der Präsident von Hannover 96, Martin Kind, wird auch nach dem Wiederaufstieg seines Klubs in die erste Bundesliga nicht von seinem Amt zurücktreten. "Ich ...

Weitere Schlagzeilen