Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

31.08.2010

“Handelsblatt” Personalberater würden Ballack entmachten

Düsseldorf – In der Diskussion um den Posten des Nationalmannschafts-Kapitäns haben Personalberater eine klare Meinung. Wäre Löws Elf ein Unternehmen, dann wären Michael Ballacks Tage als Vorstandschef gezählt. „Ballacks Zeit ist abgelaufen“, urteilt eine Expertin im „Handelsblatt“. Mit seinem eher autoritären Führungsstil passe Ballack einfach nicht mehr ins veränderte Team. „Ein dominanter Chef vom Typ Ballack ist im heutigen Team wahrscheinlich sogar störend“, sagte Personalberatere Wolfgang Walter.

„Die Generation Ballack dagegen ist nicht mehr in der Lage, die Mannschaft positiv zu beeinflussen“, urteilte auch Anke Hoffmann, Geschäftsführerin einer Personalberatung und ergänzt: „Ballacks Zeit ist abgelaufen.“ Die Nationalelf funktioniere nach der WM nur mit flachen Hierarchien, ist Walter überzeugt. Für einen partnerschaftlichen Führungsstil stehe eine Integrationsfigur wie Philipp Lahm.

Management-Berater warnen allerdings vor Löws Idee, den bisherigen einen Leitwolf durch viele Kapitäne zu ersetzen. Sie raten zu einer klaren Lösung: Viele Chefs führten nur zu weiteren Grabenkämpfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/handelsblatt-personalberater-wuerden-ballack-entmachten-14034.html

Weitere Nachrichten

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf BVB-Bus Schmelzer leidet noch immer unter Nachwirkungen

Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch ...

Martin Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Mainz 05 trennt sich von Trainer Martin Schmidt

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Martin Schmidt getrennt. Das teilte der Verein am Montag mit. Das vorzeitige Ende der Zusammenarbeit betreffe auch ...

Linienrichter beim Fußball mit Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga TSV 1860 rutscht in Abstiegsrelegation

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf - Braunschweig muss in die Relegation. Die ...

Weitere Schlagzeilen