Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

16.07.2014

"Gaucho-Tanz" Özdemir rät zu „Entkrampfung“

Gesänge der argentinischen Fans seien nicht gerade jugendfrei.

Berlin – Angesichts der deutschen Aufregung über den „Gaucho-Tanz“ einer Gruppe von DFB-Weltmeistern auf der Berliner Fanmeile rät der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir zur raschen „Entkrampfung“. Ihn würde nicht wundern, wenn das in Argentinien mit einem müden Lächeln zur Kenntnis genommen werde, sagte Özdemir der „Leipziger Volkszeitung“ (Donnerstagsausgabe).

„Die Gesänge der leidenschaftlichen argentinischen Fans sind nicht gerade jugendfrei“, ergänzt Özdemir, dessen Frau aus Argentinien stammt. „Ich kann mir vorstellen, dass die gerade denken: Hey, wenn ihr uns auf den Arm nehmen wollt, dann seid mal kreativer.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gaucho-tanz-oezdemir-raet-zu-entkrampfung-71957.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen