Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

17.01.2014

ARD-Sportschau Abstimmung zum „Tor des Jahres“

Bis zum 29. Januar 2014, 24:00 Uhr, können die Fans abstimmen.

Berlin – Arjen Robben, Franck Ribéry und zehn weitere Torschützen stehen zur Wahl für das „Tor des Jahres 2013“ der ARD-Sportschau. Darunter auch Nationalspielerin Leonie Maier für ihren 1:0-Treffer im Freundschaftsspiel Deutschland gegen Japan im Juni 2013. Auch Pascal Köpke von der SpVgg Unterhaching steht zur Wahl für sein Tor am 9. November 2013 im Spiel gegen den VfB Stuttgart II in der 88. Minute zum 4:0-Endstand.

Die ARD-Sportschau lässt monatlich das „Tor des Monats“ küren. Die zwölf Gewinner treten dann zur Wahl für das „Tor des Jahres“ gegeneinander an.

Bis zum 29. Januar 2014, 24:00 Uhr, können die Fans auf der Homepage der Sportschau oder per Telefonvoting abstimmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-abstimmung-zum-tor-des-jahres-68537.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Europa-League Manchester United gewinnt Finale

Manchester United hat das Finale der Europa League am Mittwochabend mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen. Paul Pogba brachte Manchester in der 18. Minute ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Janßen löst Lienen als Cheftrainer beim FC St. Pauli ab

Olaf Janßen löst Ewald Lienen als Cheftrainer des Zweitligisten FC St. Pauli ab. "Lienen ist ab sofort Technischer Direktor bei den Braun-Weißen", teilte ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf BVB-Bus Schmelzer leidet noch immer unter Nachwirkungen

Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch ...

Weitere Schlagzeilen