Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fink will die Nummer Eins im Norden werden

© dapd

14.02.2012

Hamburger SV Fink will die Nummer Eins im Norden werden

“Ich wäre gerne die Nummer Eins im Norden”.

Hamburg – Trainer Thorsten Fink vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV will im anstehenden Nordderby gegen Werder Bremen die Erfolgsserie von zuletzt drei Siegen ohne Niederlage ausbauen. “Ich wäre gerne die Nummer Eins im Norden”, sagte der 44-Jährige am Dienstag. “Das wird in der Tabelle in diesem Jahr schwierig, aber für ein Spiel können wir es schaffen.” Hoffnung macht Fink der aktuelle Trend: “Wir erleben derzeit einen Aufwärtstrend und wenn wir so gut spielen wie in den vergangenen drei Partien, dann gehen wir als Sieger vom Platz – und mit einem Sieg kann hier eine Euphorie entstehen.”

Fink konnte den HSV zuletzt aus der Abstiegszone bis auf Platz zehn führen, Werder hat in der Rückserie bisher viermal Unentschieden gespielt, hat sieben Punkte mehr auf dem Konto und ist aktuell Tabellenfünfter. Mit einem Derby-Sieg können die Hamburger sogar an die Europapokal-Plätze heranrücken – davon will Fink aber noch nichts wissen. “Unser Ziel bleibt das gesicherte Mittelfeld. Wir sind jetzt in die Top Ten gerutscht, da wollen wir bleiben und möglichst auf einen einstelligen Tabellenplatz”, sagt der ehemalige Bayern-Profi, der die Hamburger seit Mitte Oktober trainiert.

Nach dem ersten Rückrunden-Spieltag war der HSV nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. “Es geht alles unheimlich schnell im Fußball, besonders in dieser engen Liga. Aber das Team hat jetzt drei Spiele konstante Leistungen gezeigt, da kommt das Derby zum richtigen Zeitpunkt.” Ziel bleibt es, “die aktuelle Leistungsstufe bis zum Saisonende zu halten und so schnell wie möglich nicht mehr absteigen zu können. Wenn wir das früh genug schaffen, dann können wir immer noch weiter schauen.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fink-will-die-nummer-eins-im-norden-werden-40028.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Weitere Schlagzeilen