Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

09.06.2010

FC Chelsea trennt sich offenbar von Michael Ballack

London – Michael Ballack und der Premier-League-Verein FC Chelsea werden künftig offenbar getrennte Wege gehen. Das berichten heute übereinstimmend britische Medien. Der Vertrag des 33-Jährigen an der Stamford Bridge wird demnach nicht über den Juni hinaus verlängert, der Verein wolle die Entscheidung noch heute offiziell verkünden.

Ballack habe den Berichten zufolge einen Zweijahresvertrag gefordert, Chelsea bot offenbar nur eine Verlängerung um ein Jahr. Der derzeit verletzte Nationalspieler lief seit dem Jahr 2006 für den Londoner Club auf. Nach dem erneuten Aus in der vergangenen Champions-League-Saison gegen den späteren Gewinner Inter Mailand will Clubbesitzer Roman Abramowitsch den Verein jedoch in weiten Teilen umbauen. Zudem will der Verein die Gehaltskosten verringern.

Wo Ballack in der kommenden Saison spielen wird, ist derzeit noch unklar. Die Gerüchte reichen derzeit von einem Wechsel zurück in die Bundesliga bis hin zu einem Engagement bei Real Madrid. Neben Ballack soll auch der englische Mittelfeldspieler Joe Cole den FC Chelsea verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fc-chelsea-trennt-sich-offenbar-von-michael-ballack-10735.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen