Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sascha Lewandowski 2016

© Alexander Böhm / CC BY-SA 4.0

09.06.2016

Ex-Bayer-04-Chef über Lewandowski „Er war als Mensch immer authentisch“

„Es ist fürchterlich, wenn man ihn so gut kannte wie ich.“

Düsseldorf – Bayer Leverkusens langjähriger Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser ist geschockt vom Tod des ehemaligen Werksklub-Trainers Sascha Lewandowski.

„So stark betroffen wie heute war ich noch nie. Es ist fürchterlich, wenn man ihn so gut kannte wie ich. Er war als Mensch immer authentisch, er hat sich nie verstellt. Man hatte bei ihm nie das Gefühl, dass er etwas anderes gesagt hat, als er gedacht hat“, sagt Holzhäuser der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Während Holzhäusers Amtszeit in Leverkusen arbeitete Lewandowski sowohl als Jugendtrainer als auch als Coach der Profimannschaft. Holzhäuser gilt als Hauptförderer von Lewandowski.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-bayer-04-chef-ueber-lewandowski-er-war-als-mensch-immer-authentisch-94134.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Oliver Welke Oliver Kahn ZDF

© obs / ZDF / Jens Hartmann

Champions-League Rückspiel AS Monaco – Borussia Dortmund live im ZDF

Courage haben sie schon beim Hinspiel gezeigt, als sie nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus zum UEFA Champions-League-Viertelfinale ...

Weitere Schlagzeilen