Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© dts Nachrichtenagentur

19.08.2012

DFB-Pokal Drittligist Karlsruhe schlägt Bundesligist HSV 4:2

Dazu: TSV Havelse schmeißt Nürnberg aus dem Pokal.

Karlsruhe – In der ersten Runde des DFB-Pokals gab es am Sonntagnachmittag die nächste Überraschung: Der Drittligist Karlsruher SC besiegte den Bundesligisten Hamburger SV mit 4:2 (1:2). Zu Beginn der Partie im Karlsruher Wildparkstadion sah es nicht gut aus für die Hausherren: Berg bugsierte den Ball aus elf Metern ins Tor der Karlsruher und erzielte so die 1:0-Führung (23.). Karlsruhes van der Biezen nutzte allerdings kurz darauf eine Flanke von Blum und nickte aus vier Metern zum Ausgleich ein (31.). Kurz vor Ende der ersten Halbzeit dann der Dämpfer für die Gastgeber: Beister verwandelte einen Steilpass von Lam zum 2:1 (45. + 1).

In der zweiten Hälfte drehten die Karlsruher die Partie zum zweiten mal, Alibaz zirkelte einen Freistoß über die Mauer in den Kasten der Hamburger (58.). Stoll legte mit einem ausgenutzten Freistoß-Abpraller von Calhanoglu zum 3:2 nach (78.), Soriano machte das Spiel für den KSC mit dem Treffer zum 4:2 in der 86. Minute schließlich perfekt.

TSV Havelse gelingt Überaschung

Regionnalligist TSV Havelse rang dem 1. FC Nürnberg ein 2:2-Unentschieden (1:1) ab. Die Nürnberger brachten sich mit einem Treffer durch Esswein in der 7. Minute früh in Führung, die Hausherren ließen sich aber nicht lange bitten und zogen durch einen versenkten Kopfball bon Beismann in der 13. Minute zum 1:1-Halbzeitstand nach.

In der 60. Minute dann die Überraschung: Posipal nutzte eine Flanke von Vucinovic und köpfte für Schäfer unhaltbar zum 2:1 für die Havelser ein. Kurz vor Abpfiff glick allerdings Mak erneut für die Nürnberger zum 2:2 aus, womit es in die Verlängerung geht.

Die Nürnberger lassen die Niedersachsen kombinieren und Saliou Sané setzte sich überragend durch. Seinen Schuss kann Schäfer noch parieren, doch Marc Vucinovic nimmt den Abpraller auf und versenkt das Ding eiskalt. 3:2 für den TSV, was gleichzeitig der Siegtreffer war.

Die weiteren Ergebnisse

In den weiteren Spielen trennten sich der FC Nöttingen und Hannover 96 1:6 (0:2), Wormatia Worms und Hertha BSC 2:1 (1:0) und der FC Hennef 05 und 1860 München 0:6 (0:2).

Am Sonntagnachmittag folgen die Partien Aalen – Ingolstadt, Bielefeld – Paderborn, Münster – Bremen, Aue – Frankfurt und Saarbrücken – Schalke.

Am Abend trifft Burghausen auf Düsseldorf, Rostock auf Kaiserslautern und der SV Roßbach/Verscheid auf Mainz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dbf-pokal-ergebnisse-drittligist-karlsruhe-schlaegt-bundesligist-hsv-42-56004.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen