Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Cristiano Ronaldo Portugisische Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur

25.12.2012

Medien Cristiano Ronaldo will zurück zu Manchester United

Ronaldo hat allerdings noch einen Vertrag bis zum Sommer 2015.

Manchester – Der portugiesische Nationalspieler und Real Madrid-Star Cristiano Ronaldo will angeblich zurück zu seinem alten Verein Manchester United. Das habe der 27-Jährige Freunden und ehemaligen Team-Kollegen verraten, berichtet die britische Boulevard-Zeitung „The Sun“.

Ronaldo hat in Madrid allerdings noch einen Vertrag bis zum Sommer 2015. Zudem wurde bei seinem damaligen Transfer von Manchester United zu den „Königlichen“ im Jahr 2009 eine Ablösesumme von einer Milliarde Euro festgeschrieben. Laut der „Sun“ würde sich Real Madrid aber auch mit 150 Millionen Euro zufrieden geben.

Ronaldo hatte sich zuletzt wiederholt unzufrieden über seine Situation in Madrid geäußert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cristiano-ronaldo-will-zurueck-zu-manchester-united-58437.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Weitere Schlagzeilen