Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

UEFA Champions-League Pokal Fussball

© UEFA

27.08.2015

Champions-League Auslosung der Paarungen der Gruppenphase 2015/16

Teils schwere Aufgaben für die deutschen Champions-League-Vertreter.

Monaco – Am heutigen Donnerstag wurde die Gruppenphase der Champions-League 2015/16 ausgelost. Der FC Bayern befand sich in Topf 1 der gesetzten Teams. Die Zeremonie begann um 17.45 Uhr, um 18.05 Uhr wurden endlich die ersten Lose gezogen. Mit Borussia Mönchengladbach, Gent und Astana sind gleich 3 Champions-League-Neuling vertreten. Außerdem weisen mit PSV Eindhoven (2008/09) und Sevilla (2009/10) zwei Teams eine längere Abwesenheit in der Königsklasse auf.

Bei der Auslosung im Grimaldi Forum in Monaco wurden die 22 gesetzten Teams und die zehn Mannschaften, die sich über die Play-offs für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert haben, in vier Töpfe aufgeteilt. Die Aufteilung der Lostöpfe 2-4 erfolgte nach dem UEFA-Koeffizientensystem. In Lostopf 1 befanden sich die Meister der acht führenden Nationen im UEFA-Ranking. Danach wurde jeweils ein Team aus jedem Topf in eine der acht Gruppen gelost, Mannschaften aus dem gleichen Verband können in der Gruppenphase nicht aufeinander treffen.

Wenn zwei Teams aus dem gleichen Verband für die Gruppenphase qualifiziert sind, wird ein Spiel am Dienstag und das andere am Mittwoch ausgetragen. Außerdem trägt ein Team sein Spiel zu Hause aus, während das andere auswärts antritt. Bei drei Teams spielen zwei an einem und nur eine Mannschaft am anderen Tag, bei vier Teams bestreiten jeweils zwei Teams ihr Spiel gleichzeitig. Die Zusammensetzung der Teams erfolgt nach TV-Interesse.

Um sicherzugehen, dass Teams aus einem Land an unterschiedlichen Tagen spielen können, wurden die Gruppen A bis D rot und die Gruppen E bis H blau gekennzeichnet. Sollten also bereits zwei Teams aus einem Land in den rot gekennzeichneten Gruppen sein, kamen die anderen beiden Mannschaften automatisch in eine der vier blauen Gruppen.

Teams aus dem ersten Lostopf wurden zunächst an die erste Position der Gruppe gesetzt, folglich nahm das Team aus dem zweiten Lostopf zunächst den zweiten Platz ein. Dieses Prozedere wurde bis zum vierten Lostopf fortgeführt. Nachdem die Auslosung beendet war, ermittelte ein Computer schlussendlich die genauen Positionen der Mannschaften in den Gruppen und damit die Reihenfolge der Heim- und Auswärtsspiele.

Die Gruppen der Champions-League 2015/16 im Überblick

Gruppe A:

Paris St. Germain, Real Madrid, Schachtjor Donetsk, Malmö FF.

Gruppe B:

PSV Eindhoven, Manchester United, ZSKA Moskau, VfL Wolfsburg.

Gruppe C:

Benfica Lissabon, Atletico Madrid, Galatasaray Istanbul, Astana.

Gruppe D:

Juventus Turin, Manchester City, Sevilla, Borussia Mönchengladbach.

Gruppe E:

Barcelona, Bayer Leverkusen, AS Rom, BATE Borisov.

Gruppe F:

Bayern München, Arsenal London, Olympiakos Piräus, Dinamo Zagreb.

Gruppe G:

Chelsea London, FC Porto, Dynamo Kiew, Maccabi Tel-Aviv.

Gruppe H:

Zenit St. Petersburg, Valencia, Olympique Lyon, Gent.

Finale am 28. Mai in Mailand

Das Finale wird in einem Spiel ausgetragen und findet in dieser Saison am Samstag, den 28. Mai 2016 im San Siro Stadion in Mailand statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-auslosung-der-paarungen-der-gruppenphase-2015-2016-87811.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen