Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

04.02.2011

Bundestrainer Löw nominiert Sven Bender in Länderspielaufgebot

Dortmund – Bundestrainer Joachim Löw hat am Freitagmittag überraschend Sven Bender von Borussia Dortmund in das Aufgebot für das Länderspiel gegen Italien am Mittwoch berufen. Wie Löw auf einer eigens dafür anberaumten Presskonferenz des Deutschen Fußball Bundes bekannt gab, werden zudem die Dortmunder Mats Hummels, Marcel Schmelzer, Kevin Großkreutz und Mario Götze zum 22-Mann starken Kader gehören.

Für die restlichen Positionen hatte sich der Bundestrainer für den Kern der erfolgreichen WM-Mannschaft entschieden, um beim ersten Härtetest des Jahres gegen die „starken“ Italiener zu bestehen.

Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack ist derweil noch nicht mit an Bord. Für ihn käme ein Einsatz gegen die Italien noch zu früh, so Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundestrainer-loew-nominiert-sven-bender-in-laenderspielaufgebot-19576.html

Weitere Nachrichten

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Weitere Schlagzeilen