Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

10.12.2010

Bundesliga Hannover will Tabellenzweiter werden

Hannover – Am vorletzten Bundesliga-Spieltag in diesem Kalenderjahr will Hannover 96 am Freitagabend gegen den VfB Stuttgart drei Punkte holen und auf den zweiten Platz vorspringen. Borussia Dortmund steht als Herbstmeister bereits fest und könnte das Punktekonto am Samstag im Heimspiel gegen Werder Bremen weiter auffüllen. Im Kampf um den den zweiten Platz zwei will nun Hannover mit dem fünften Sieg infolge Leverkusen und Mainz überholen.

Die Leverkusener werden am Samstag in Hamburg vom HSV erwartet, Mainz spielt erst am Sonntag zu Hause gegen den Tabellen-Fünfzehnten Schalke 04. Die Bayern empfangen am Samstag St. Pauli, Köln hat Frankfurt zu Gast, Kaiserslautern spielt gegen Wolfsburg. Außerdem finden die Begegnungen Hoffenheim – Nürnberg und Freiburg – Mönchengladbach statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-hannover-will-tabellenzweiter-werden-17862.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Europa-League Manchester United gewinnt Finale

Manchester United hat das Finale der Europa League am Mittwochabend mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen. Paul Pogba brachte Manchester in der 18. Minute ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Janßen löst Lienen als Cheftrainer beim FC St. Pauli ab

Olaf Janßen löst Ewald Lienen als Cheftrainer des Zweitligisten FC St. Pauli ab. "Lienen ist ab sofort Technischer Direktor bei den Braun-Weißen", teilte ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf BVB-Bus Schmelzer leidet noch immer unter Nachwirkungen

Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch ...

Weitere Schlagzeilen