Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

07.10.2013

1. Bundesliga 1. FC Nürnberg feuert Trainergespann

U23-Trainer Roger Prinzen springt ein.

Nürnberg – Der 1. FC Nürnberg hat am Montag sein Trainergespann Michael Wiesinger und Armin Reutershahn mit sofortiger Wirkung „beurlaubt“. Das teilte der Verein am Abend mit. Als Interimstrainer soll vorerst U23-Trainer Roger Prinzen in der ersten Mannschaft einspringen.

„Nach der deutlichen 0:5-Niederlage gegen den HSV und einer sachlichen Aufarbeitung des bisherigen Saisonverlaufs sind wir in intensiven Gesprächen zu der gemeinsamen Entscheidung gelangt, diesen Schritt vollziehen zu müssen“, sagte Martin Bader, Vorstand für Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg. „Es war eine sehr schwere Entscheidung, aber im Interesse des 1. FC Nürnberg sehen wir uns dazu gezwungen.“

Es sei nicht leicht gefallen, „Michael und Armin die Entscheidung mitzuteilen. Beide identifizieren sich vollauf mit dem Club und waren immer mit Leib und Seele dabei“, sagte Martin Bader weiter und ergänzte: „Leider haben die letzten Spiele gezeigt, dass kein kontinuierlicher Aufwärtstrend erkennbar ist.“

Wiesinger und Reutershahn übernahmen das Traineramt beim 1. FC Nürnberg nach dem Weggang von Dieter Hecking zum VfL Wolfsburg im Dezember 2012. In der Rückrunde der Saison 2012/13 erreichte das Trainer-Duo 24 Punkte und Tabellenrang zehn. In der neuen Spielzeit 2013/14 rangiert das Club-Team mit fünf Zählern aus acht Partien auf dem 16. Platz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-1-fc-nuernberg-feuert-trainergespann-66693.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen