Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

11.10.2010

Brasilien bleibt Volleyball-Weltmeister

Rom – Die brasilianische Herren-Volleyballnationalmannschaft ist am Sonntag zum dritten Mal in Folge Weltmeister geworden. Im Finale in Rom wurde die Mannschaft aus Kuba in drei Sätzen geschlagen. Dabei führten überragende 54 Prozent aller brasilianischen Angriffe zu einem Punktgewinn.

Der Bundestrainer der achtplatzierten deutschen Mannschaft, Raul Lozano, bezeichnete Brasilien als „einen verdienten Weltmeister“. Das deutsche Team hatte im letzten Gruppenspiel mit 0:3 gegen die Brasilianer verloren und damit den Einzug ins Halbfinale verpasst. „Wir sind wie ein 100-Meter-Läufer, der zwar seinen Rekord gebrochen hat, aber es reicht einfach noch nicht fürs Finale“, so Lozano weiter. Immerhin wurde sein Abwehrspezialist Ferdinand Tille mit dem Titel des besten Libero im Turnier ausgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brasilien-bleibt-volleyball-weltmeister-16118.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Fifa „Garcia-Report“ zum Download bereitgestellt

Die FIFA hat den sogenannten Garcia-Bericht zum Download auf ihre Internetseite gestellt. Die neuen Vorsitzenden der Untersuchungskammer und der ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. FC Köln Sportvorstand warnt vor Überhitzung des Transfermarkts

Kölns Sportvorstand Jörg Schmadtke warnt vor einer Überhitzung des Transfermarkts. "Wir müssen aufpassen, dass wir uns mit diesen irrsinnigen Summen nicht ...

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Weitere Schlagzeilen