Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Robert Lewandowski Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

18.12.2013

Borussia Dortmund Lewandowski übt Selbstkritik

„Das ist auch eine Kopfsache.“

Dortmund – Stürmer Robert Lewandowski vom Fußballbundesligisten Borussia Dortmund ist mit seiner bisherigen Saisonleistung nicht zufrieden und übt Selbstkritik. Trotz seiner elf Tore hätte er schon wesentlich mehr Treffer erzielen müssen, erklärte der 25-Jährige im Interview mit der „Bild“.

Doch dies sei ein Problem der ganzen Mannschaft. „Wir haben ja nicht so viele Punkte abgegeben, weil wir schlecht gespielt haben, sondern weil wir viel zu viele Chancen liegen lassen. Da müssen wir uns alle an die eigene Nase fassen! Das ist das Ärgerliche“, nennt der Liga-Torjäger das Problem beim Namen.

Um die Saison doch noch erfolgreich zu beenden, müsse man wieder Siege einfahren und dringend eine Serie starten. „Gegen Hertha wollen wir damit beginnen. In der Rückrunde müssen wir dann richtig durchstarten und den Abstand auf Leverkusen und Bayern verkürzen. Wir dürfen keine Punkte mehr liegen lassen!“

Dafür müsse man schon im Training anfangen und „noch geiler auf Tore“ werden. „Das ist auch eine Kopfsache. Das Gute ist ja, dass wir überhaupt so viele Chancen haben – andersherum wäre es ein größeres Problem“, betont Lewandowski.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/borussia-dortmund-lewandowski-uebt-selbstkritik-68035.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen