Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Borrusia Dortmund bleibt Spitze

© dapd

11.02.2012

Klubrekord eingestellt Borrusia Dortmund bleibt Spitze

Nach Sieg gegen Leverkusen zum 15. Mal ungeschlagen – Dämpfer für Bayer vor Barcelona-Hit.

Dortmund – Klubrekord eingestellt, Tabellenspitze erfolgreich verteidigt: Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund hat nach einem 1:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen die Titelverteidigung weiter fest im Visier und blieb auch im 15. Spiel in Folge ohne Niederlage. Damit stellte der BVB die Bestmarke aus der Meistersaison ein, als die Westfalen vom 2. bis zum 16. Spieltag ebenfalls 15-mal in Folge nicht verloren hatten. Mittelfeldstar Shinji Kagawa brachte die Gastgeber Sekunden vor der Pause mit einer tollen Einzelaktion in Führung.

Für die Leverkusener war die erste Niederlage der Rückrunde vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Titelverteidiger FC Barcelona am Dienstag (20.45 Uhr) ein herber Dämpfer. Zugleich gerät das Erreichen eines Europa-League-Platzes zunehmend in Gefahr.

Bender überraschend wieder dabei

Überraschend in die Dortmunder Startformation kehrte Nationalspieler Sven Bender zurück, der sich beim Gastspiel in der Vorwoche beim 1. FC Nürnberg (2:0) einen Außenbandanriss im linken Sprunggelenk zugezogen hatte und nur im Pokalspiel bei Holstein Kiel fehlte. Damit kam es erneut zum Duell mit seinem Bruder Lars, der auf der linken Außenbahn der Leverkusener spielte. Gegenüber dem Pokal ließ Trainer Jürgen Klopp auch wieder Torwart Roman Weidenfeller und Kevin Großkreutz von Beginn an ran.

Bei Bayer gab es dagegen ein mittlerweile gewohntes Bild: Mittelfeldstar Michael Ballack saß zum dritten Mal in Folge wieder nur auf der Bank. Auf der rechten Abwehrseite kam der von Tottenham ausgeliehene Kroate Vedran Corluka wieder zum Einsatz. Für den gesperrten Michal Kadlec lief Bastian Oczipka auf.

Die erste Hälfte war vor 80.400 Zuschauern geprägt von der guten Defensivarbeit beider Teams. Die Gastgeber zeigten zwar mehr Initiative, doch die Angriffe endeten zumeist an der Strafraumgrenze des Gegners. Die erste große Möglichkeit hatte in der 40. Minute Großkreutz, der nach einer verunglückten Kopfball-Abwehr von Corluka alleinstehend an Bayer-Keeper Bernd Leno scheiterte.

Die Leverkusener versteckten sich aber nicht, einige Angriffe über die Flügel waren vielversprechend. Doch zum Abschluss kam es nicht, weil zum Beispiel Neven Subotic bei einer flachen Hereingabe von Andre Schürrle zur Stelle war. Dortmunds Keeper Weidenfeller musste nur einmal bei einer Ecke von Gonzalo Castro zupacken. Und als alles auf ein 0:0 zur Pause hinauslief, brillierte Kagawa. Der Japaner ließ nach einem Pass von Jakub Blaszczykowski im Strafraum Oczipka aussteigen und vollendete mit links zu seinem siebten Saisontor.

Dortmunder Großchancen

In der zweiten Halbzeit übernahm Dortmund mehr und mehr das Kommando und erspielte sich große Möglichkeiten. Torjäger Robert Lewandowski scheiterte nach einem Pass von Mats Hummels an Leno (48.). Ein Freistoß aus 16 Metern von Neven Subotic (60.) strich nur Zentimeter am linken Torwinkel vorbei. Und als Kagawa seinen Kollegen Großkreutz freispielte, hatten die Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen. Aber Leno parierte ebenso überragend (65.) wie wenig später bei einem Kopfball von Subotic (68.). In dieser Phase kamen die Gäste kaum zu Entlastungsangriffen, lediglich Schürrle prüfte Weidenfeller (52.).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/borrusia-dortmund-bleibt-spitze-39497.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen