Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

02.06.2017

GfK Entertainment Helene Fischer erobert Spitze der Album-Charts zurück

Der deutsche Rapper Marteria kommt mit seinem Album „Roswell“ auf Rang zwei.

Baden-Baden – Die Schlagersängerin Helene Fischer hat mit ihrem selbstbetitelten Album die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts zurückerobert. Das teilte die GfK am Freitag mit.

Der deutsche Rapper Marteria kommt mit seinem Album „Roswell“ auf Rang zwei. Die „Böhsen Onkelz“ komplettieren mit „Live in Dortmund II“ das Podium.

An der Spitze der Single-Charts steht weiterhin der Song „Despacito“ von Luis Fonsi feat. Daddy Yankee. Es folgen Robin Schulz feat. James Blunt („OK“) und Alice Merton („No Roots“).

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/baden-baden-helene-fischer-erobert-spitze-der-album-charts-zurueck-97626.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Der Lyriker Jan Wagner erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Der Preis soll am 28. Oktober 2017 in Darmstadt verliehen ...

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen