Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

08.03.2019

Werbung für illegales Glücksspiel Aufsichtsbehörden drohen dem DFB

Für den DFB hat der Brief womöglich noch schwerere Konsequenzen.

Hamburg – In einem ungewöhnlich scharfen Brief haben sich die deutschen Glücksspielaufsichten der Länder an den Deutschen Fußballbund (DFB) gewandt. Hintergrund sind die Millionen-Verträge von Glücksspiel-Anbietern als Werbepartner im deutschen Fußball. Zuletzt hatte der DFB eine umfangreiche Partnerschaft mit Bwin öffentlich gemacht. Künftig wird sogar die deutsche Nationalmannschaft für den Glücksspiel-Anbieter werben.

In dem Brief an den DFB, der Reportern von NDR und „Süddeutscher Zeitung“ vorliegt, heißt es: „Ihr Partner Bwin bietet neben Sportwetten leider auch unerlaubt die Teilnahme an Online-Casino- und Automatenspielen an.“

Das Innenministerium von Baden-Württemberg, das den Brief in Abstimmung mit den anderen Ländern verfasst hat, führt weiter aus: „Die einschlägige Rechtsprechung lässt keinen Raum für Zweifel an der Rechtswidrigkeit entsprechender Angebote“ und „Werbung für unerlaubte Glücksspiele ist verboten (…). Die Glücksspielaufsichtsbehörden haben darauf hinzuwirken, dass unerlaubtes Glückspiel und die Werbung hierfür unterbleibt“. Sollte der DFB in Zukunft weiter für Bwin werben, „besteht die Gefahr, dass die Werbung von Bwin insgesamt untersagt wird“, heißt es in dem Brief.

Die Glücksspiel-Aufsichtsbehörden kritisieren, dass Bwin wie nahezu alle der Anbieter von Sportwetten auch Online-Casino-Spiele um Geld anbietet. In Deutschland werden Sportwetten aktuell geduldet. Alle anderen Glücksspielangebote im Internet, etwa virtuelle Roulette-Tische, Spielautomaten oder Poker, sind nicht erlaubt, auch die Werbung für solche Angebote ist untersagt. Für genau jene Angebote wirbt ein Fußballverein aber automatisch mit, wenn er beispielsweise das Logo eines Anbieters auf seinem Trikot präsentiert.

Experten sprechen von sogenannter Dachmarken-Werbung, weil generell für die Marke des Anbieters geworben wird, also für alle Geschäftsfelder. Der Hamburger Sportverein (HSV) musste in einem vergleichbaren Fall im Jahr 2017 das Logo eines seiner Sponsoren aus dem Stadion entfernen.

Für den DFB hat der Brief der Glücksspielaufsicht womöglich noch schwerere Konsequenzen. Sollte es zu keiner Einigung kommen, könnte es Fernsehsendern gar untersagt werden, Spiele auszustrahlen, bei denen Banden- oder Trikotwerbung für Bwin oder einen anderen Glücksspielanbieter mit verbotenen Angeboten im Bild zu sehen sind. Für den Profi-Fußball käme das einem Sendeverbot gleich: Von den 56 Profivereinen der oberen drei Ligen werben bis auf wenige Ausnahmen alle für einen Glücksspiel-Anbieter.

Bwin ist als einer der Hauptsponsoren der dritten Liga auf jedem Trikot der 20 Teams in dieser Klasse mit dem Logo vertreten. Der Anbieter ist zudem Partner von Borussia Dortmund und anderen Clubs. Der zweite große Anbieter, Tipico, ist Sponsor der Deutschen Fußball-Liga DFL und unter anderem des FC Bayern München. Auch Tipico bietet die verbotenen Casino-Spiele auf seinen Seiten an.

Der Wissenschaftler Ingo Fiedler forscht an der Universität Hamburg zum Thema Glücksspiel. Er weist auf die Verantwortung des Deutschen Fußballbundes hin. „Der DFB ist ein Verein, er hat eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: Das ist Sport- und Jugendförderung. Ob Werbung für Online-Glücksspiel Jugendförderung ist, wage ich zu hinterfragen“, sagte er dem NDR. Er warnt vor einer „Normalisierung“ des Glücksspiels. Gerade Jugendliche würden denken, „wenn der DFB dafür wirbt, dann wird das schon eine gute Sache sein. Es ist aber ein höchstgefährliches Produkt“.

Der DFB hat auf konkrete Anfragen zu dem Brief nicht reagiert, die Pressestelle schickte lediglich ein allgemeines Statement zum Thema Manipulation im Fußball. Die DFL gibt an, dass der Werbevertrag mit Tipico sich nur auf Sportwetten-Angebote beziehe. Tipico behauptet in einer Stellungnahme, die Dachmarkenwerbung sei erlaubt.

Bwin beruft sich auf Anfrage auf den Standpunkt, dass das Casino-Angebot in Deutschland generell legal sei, weil das deutsche Recht dem Europarecht entgegen stehe. Dieser Argumentation hatte das Bundesverwaltungsgericht allerdings zuletzt widersprochen und damit das aktuell geltende Online-Casino-Verbot für Deutschland höchstrichterlich festgestellt.

Borussia Dortmund erklärte mit Verweis auf ein anstehendes Heimspiel, dass man eine Anfrage kurzfristig nicht beantworten könne. Der FC Bayern München reagierte nicht.

Die Untersagung einer Kooperation mit Glücksspielanbietern dürfte die Vereine und den DFB Millionen kosten: Presseberichten zufolge zahlt Tipico dem FC Bayern mehr als 5 Millionen Euro pro Saison, der DFB soll dem Vernehmen nach sogar 50 Millionen Euro von Bwin für das Werbepaket erhalten.

Soweit werden es die Beteiligten wohl nicht kommen lassen. Ein möglicher Kompromiss könnte darin bestehen, dass der DFB die Dachmarken-Werbung umgeht und bei seinen Werbebotschaften deutlich macht, dass sie sich nur auf einen Teil des Angebots von Bwin beziehen, nämlich die Sportwetten. Wie eine solche Lösung konkret aussehen würde, ist allerdings unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aufsichtsbehoerden-drohen-dem-dfb-108626.html

Weitere Meldungen

FC Bayern München Fans

© Laszlo Szirtesi / 123RF Stockfoto

Champions-League Liverpool gegen Bayern Unentschieden

Der FC Bayern München erkämpfte sich beim FC Liverpool an der Anfield Road ein 0:0 und hat sich damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel im ...

Imtech Arena Hamburg Fussball

© TheBlues / gemeinfrei

Ponomarev „Der deutsche Fußball braucht Investoren“

Der russische Investor Mikhail Ponomarev glaubt an einige baldige Abschaffung der sogenannten 50+1-Regel im deutschen Fußball. "Ich weiß den Zeitpunkt ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Viertelfinale Augsburg – Leipzig und Schalke – Bremen live im Ersten

In der Runde der letzten Acht kommt es zu zwei Bundesliga-Duellen: Das Erste überträgt am Dienstag, 2. April 2019, ab 20:15 Uhr live die Partie zwischen ...

Fußball DFB-Chef Grindel will FIFA-Pläne für Klub-WM verhindern

DFB-Präsident Reinhard Grindel ist zuversichtlich, dass die europäischen Fußballverbände die Pläne der FIFA für eine erweiterte Club-WM oder eine globale ...

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2018/19

Am heutigen Mittwoch wurde im Rahmen der ARD-Sportschau, im deutschen Fußballmuseum in Dortmund, das Viertelfinale des DFB-Pokals 2018/19 durch ...

Fußball Pfannenstiel will Fortuna in der Bundesliga etablieren

Lutz Pfannenstiel, neuer Sportvorstand von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf, hat nach eigenem Bekunden keine Probleme mit Trainer Friedhelm Funkel. ...

Forderung an Berliner Senat Hertha will Entscheidung zum Stadion noch in diesem Jahr

Im Streit um den Neubau eines reinen Fußballstadions erhöht der Berliner Bundesligist Hertha BSC den Druck auf den Senat. "In 2019 brauchen wir definitiv ...

1. Bundesliga Vogts traut Gladbach Meisterschaft noch nicht zu

Klub-Legende Berti Vogts ist positiv überrascht von Borussia Mönchengladbach. Der 72-Jährige traut "seiner" Borussia den dritten Einzug in die Champions ...

Gladbach-Kapitän Stindl „Haben kein Problem damit auch mal härter zu spielen“

Borussia Mönchengladbach führt die Fairness-Tabelle der Fußball-Bundesliga an und gilt als "nette Mannschaft". Trotzdem können die Borussen auch anders, ...

Energie Cottbus Rechtsextreme Fangruppe dominiert Fanszene

Eine rechtsextreme Fangruppe dominiert die Fanszene von Energie Cottbus. Eigentlich hatte sich die Ultragruppierung "Inferno Cottbus" vor knapp zwei Jahren ...

1. Bundesliga Fortuna will sich mit Funkel doch noch einigen

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf will sich mit seinem Trainer Friedhelm Funkel doch noch auf eine Weiterbeschäftigung einigen, sollte die Mannschaft ...

Fußball „Profi-Schiedsrichter wird kommen“

Der Bundesliga-Schiedsrichter Harm Osmers geht davon aus, dass es in spätestens zehn Jahren hauptamtliche Unparteiische beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ...

Lemke Ribéry gefährdet sozialen Frieden

Willi Lemke, ehemaliger Manager und Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, hat Bayern-Profi Franck Ribéry in der Goldsteak-Affäre ...

Ex-Fußballnationalspieler Rolfes In Deutschland will niemand mehr den Ball haben

Der ehemalige Nationalspieler Simon Rolfes befürchtet, dass der deutsche Fußball in der Diskussion über Randthemen den Anschluss verlieren könnte. "Der ...

"Schablonenhaft und angepasst" Podolski kritisiert Jugendförderung im deutschen Fußball

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski hat die Jugendförderung im deutschen Fußball scharf kritisiert. Alles funktioniere "wie eine Schablone", sagte der ...

Bericht Dritte Fußball-Liga bekommt ein Montagspiel

Mit der Saison 2018/19 wird die 3. Fußball-Liga ein Montagspiel bekommen. Nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) wird an allen ...

Gefährderansprachen Polizei warnt deutsche Hooligans vor WM in Russland

Die nordrhein-westfälischen Polizeibehörden haben nach Angaben des Innenministeriums anlässlich der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft bereits bei ...

FC Bayern München Philipp Lahm schließt Rückkehr nicht aus

Philipp Lahm sieht in seiner Absage an ein Engagement beim FC Bayern im vergangenen Sommer kein Hindernis für eine künftige Zusammenarbeit. "Der Zeitpunkt ...

Champions-League Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2018/19

Am heutigen Freitag wurden in Nyon die Paarungen im Viertelfinale der Champions-League 2018/19 ausgelost. Der FC Bayern München muss im Viertelfinale der ...

Marcell Jansen „Per hat eine Vorbildfunktion“

Der ehemalige Bundesligaprofi Marcell Jansen (32) hat in der Debatte um zu großen Druck im Profifußball zu den Statements von Per Mertesacker Stellung ...

Herrlich Bailey hat sich Aufmerksamkeit hart erarbeitet

Heiko Herrlich, Trainer von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen, sieht die Werkself in keiner spielerischen Abhängigkeit von Leon Bailey. "Mich hat es ...

DPolG-Chef Wendt Fußball-Einnahmen an die Polizisten im Einsatz auszahlen

Nach dem Urteil zu Polizeikosten bei Fußballspielen fordert der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, die zu erwartenden ...

UEFA Champions-League Bayern gegen Besiktas live im ZDF

Der FC Bayern München trifft im Achtelfinale der UEFA Champions League auf Besiktas Istanbul. Das ZDF überträgt das Spiel am Dienstag, 20. Februar 2018, ...

Ex-Coach Meier warnt Fortuna Düsseldorf „Bloß nicht das Träumen anfangen“

Fußballtrainer Norbert Meier räumt seinem Ex-Verein Fortuna Düsseldorf gute Chancen im Rennen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga ein. "Natürlich ...

DFB-Pokal Bayern spielen im Viertelfinale gegen Paderborn

Die Bayern spielen im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Drittligist Paderborn. Das ergab die Auslosung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund am ...

1. Bundesliga Schiedsrichter-Chef Fröhlich will Videobeweis nochmals prüfen

Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich will den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga nochmals eingehend prüfen. "Wir werden die kurze Spielpause ...

Heynckes Müssen Dinge perfektionieren

Trotz einer überragenden Zwischenbilanz beim FC Bayern München sieht sich Trainer Jupp Heynckes mit dem Klub noch nicht am Ziel. Auch wen man in der ...

1. Bundesliga Leverkusen-Trainer Herrlich entschuldigt sich für „Schwalbe“

Der Trainer des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen, Heiko Herrlich, hat sich für seine "Schwalbe" im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach ...

1. Bundesliga Gomez kehrt zum VfB Stuttgart zurück

Der Nationalstürmer Mario Gomez hat mit sofortiger Wirkung vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart gewechselt. Der Stürmer hat bei seinem Heimatverein bis 2020 ...

1. Bundesliga Bayern-Torhüter Starke schließt weitere Saison nicht aus

Tom Starke, Ersatztorhüter des FC Bayern München, schließt es nicht aus, eine weitere Saison beim deutschen Rekordmeister zu spielen. "Ich schließe nichts ...

1. Bundesliga FC Bayern verpflichtet Nationalstürmer Wagner

Der FC Bayern München hat Nationalstürmer Sandro Wagner von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. Wagner erhält einen bis zum 30. Juni 2020 laufenden ...

DFB-Pokal Bayern gewinnen gegen Dortmund

Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat der FC Bayern München gegen Borussia Dortmund mit 2:1 gewonnen. Das erste Tor des Spiels fiel in der 12. Minute: Nach ...

DFB-Pokal Mönchengladbach verliert gegen Leverkusen

Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat Borussia Mönchengladbach gegen Bayer 04 Leverkusen mit 0:1 verloren. Das entscheidende Tor der Partie schoss Leon Bailey ...

Weitere Nachrichten