Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Franz Beckenbauer

© dts Nachrichtenagentur

15.07.2012

Beckenbauer Andeutungen von Fifa-Chef Blatter sind falsch

WM 2006 gekauft?

Berlin – Franz Beckenbauer, ehemaliger Präsident des Organisationskomitees für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, hat den Andeutungen von Fifa-Chef Sepp Blatter widersprochen, der zuvor Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe der Weltmeisterschaft 2006 angedeutet hatte. „Ich kann die Äußerungen und Andeutungen von Sepp Blatter nicht nachvollziehen“, erklärte Beckenbauer gegenüber der „Bild-Zeitung“. Blatter irre ja schon beim Ergebnis, so der „Kaiser“ weiter. „Es war 12:11 für uns, nicht 10:9. Entscheidend war, dass die acht Europäer geschlossen für uns gestimmt haben“, betonte Beckenbauer.

Der wegen eines Schmiergeld-Skandals zuletzt stark in die Kritik geratene Blatter hatte gegenüber dem Schweizer „SonntagsBlick“ gesagt: „Gekaufte WM… Da erinnere ich mich an die WM-Vergabe für 2006, wo im letzten Moment jemand den Raum verließ. Und man so statt 10 zu 10 bei der Abstimmung ein 10 zu 9 für Deutschland hatte. Ich bin froh, musste ich keinen Stichentscheid fällen. Aber, naja, es steht plötzlich einer auf und geht. Vielleicht war ich da auch zu gutmütig und zu naiv.“

Auf die Frage, ob er vermute, dass die WM 2006 an Deutschland gekauft gewesen sei, antwortete der Schweizer: „Nein, ich vermute nicht. Ich stelle fest.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/andeutungen-von-fifa-chef-blatter-sind-falsch-55426.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen