Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fans von Union Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

20.03.2015

2. Bundesliga Union schlägt St. Pauli dank spätem Treffer mit 1:0

Erst in der 89. Minute dann der Treffer für die „Eisernen“ .

Berlin – Der 1. FC Union Berlin hat am Freitagabend dank eines späten Treffers den FC St. Pauli mit 1:0 bezwingen können. In einer über weite Strecken robust geführten Partie konnten beide Teams mit Einsatz und Entschlossenheit überzeugen, ließen aber die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen.

Erst in der 89. Minute dann der Treffer für die „Eisernen“: Das Leder gelangt per Rückpass von Gonther zu Himmelmann im Kasten der Hamburger, der von Polter unter Druck gesetzt wird. Bei dem Versuch, den Ball nach vorne zu schlagen, verspringt dem Torhüter das Spielgerät. Der Ball landet bei Polter, der mühelos zum 1:0-Endstand einschieben kann.

In den weiteren Partien am Freitagabend trennten sich 1860 München und der VfR Aalen mit 1:1 voneinander, während sich der FSV Frankfurt und der SV Sandhausen ebenfalls mit 1:1 voneinander trennten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/2-bundesliga-union-schlaegt-st-pauli-dank-spaetem-treffer-mit-10-80743.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Thomas Tuchel BVB

© Alexander Böhm / CC BY-SA 4.0

Champions-League Uefa widerspricht Tuchel wegen Neuansetzung BVB – Monaco

Die Uefa widerspricht der Darstellung von Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel, sie habe ihrer Verbandszentrale in Nyon ohne Rücksprache mit den ...

Teddy de Beer

© Helmut S. Otto / gemeinfrei

BVB-Torwarttrainer de Beer „Profis ist es freigestellt zu spielen“

Borussia Dortmunds Profis dürfen selbst entscheiden, ob sie heute im neu angesetzten Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco spielen wollen. "Es ist so, ...

Weitere Schlagzeilen