Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

26.09.2010

1. Bundesliga Kaiserslautern und Hannover trennen sich 0:1

Kaiserslautern – Im letzten Sonntagsspiel des sechsten Spieltages der 1. Bundesliga haben sich Kaiserslautern und Hannover mit 0:1 (0:1) getrennt. Kaiserslautern war über weite Strecken die bessere offensive Mannschaft, allerdings konnten zwei Torchancen nicht verwertet werden. Dafür sorgte in der 33. Minute Hannover für den überraschenden Führungstreffer. Während der zweiten Hälfte wollte Hannover die Führung nicht aufgeben und wartete in der Defensive auf Konterchancen. Kaiserslautern erhöhte zwar das Tempo zum Schluss der Partie, allerdings blieben die Torchancen in der Abwehr hängen.

Im ersten Sonntagspiel hatte bereits Wolfsburg gegen Freiburg mit 2:1 gewonnen. Am Samstag trennten sich Bremen und Hamburg 3:2 und Mainz gegen Bayern München 2:1. Borussia Dortmund holte ein 3:1 bei St. Pauli, Schalke 04 ein 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach, Frankfurt spielte 2:0 gegen Nürnberg, Bayer Leverkusen siegte beim VfB Stuttgart mit 4:1. Bereits am Freitagabend hatten Köln und Hoffenheim 1:1 gespielt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-kaiserslautern-und-hannover-trennen-sich-01-15714.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Schiedsrichterin Steinhaus hat keine Angst vor Fehlentscheidungen

Bibiana Steinhaus, ab kommender Saison erste Schiedsrichterin in der ersten Fußball-Bundesliga, hat keine Angst, ihre Reputation durch Fehlentscheidungen ...

Weitere Schlagzeilen