Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ron-Robert Zieler VfB Stuttgart

© über dts Nachrichtenagentur

17.11.2017

1. Bundesliga Dortmund verliert in Stuttgart

Mit der Niederlage droht Dortmund den dritten Tabellenplatz zu verlieren.

Stuttgart – Zum Auftakt des 12. Spieltags in der Bundesliga hat Borussia Dortmund in Stuttgart mit 1:2 verloren.

Schon in der fünften Minute brachte Stuttgarts Chadrac Akolo die Gastgeber in Führung, Dortmund konnte lediglich durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nachziehen – Maximilian Philipp verwandelte. In der 51. Minute brachte Josip Brekalo die Schwaben erneut in Führung, die bis zum Ende bestehen blieb.

Dortmund war über weite Strecken die aktivere Mannschaft, zeigte aber eklatante Schwächen in der Defensive, die Stuttgart durch sein Umschaltspiel effektiv ausnutzte.

Mit der Niederlage droht Dortmund den dritten Tabellenplatz an diesem Spieltag zu verlieren – gleich fünf Mannschaften können danach greifen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-dortmund-verliert-in-stuttgart-104521.html

Weitere Nachrichten

Jupp Heynckes

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Heynckes schließt Verlängerung bei den Bayern aus

Jupp Heynckes schließt aus, dass sein Comeback beim FC Bayern länger als bis zum Sommer dauern wird. Dennoch will der Trainer Einfluss auf die ...

Ralf Rangnick

© über dts Nachrichtenagentur

RB Leipzig Rangnick will Vertragsverlängerung mit Hasenhüttl

RB-Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick will den Vertrag von Cheftrainer Ralph Hasenhüttl fortsetzen. "Wir würden gerne über 2019 hinaus mit ihm ...

Bundesliga-Schiedsrichter

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga Hockey-Schiedsrichter findet Videobeweis im Fußball zu kompliziert

Hockey-Schiedsrichter Christian Blasch findet den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga zu kompliziert. "Das System im Fußball krankt daran, dass man ...

Weitere Schlagzeilen