Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Shinji Kagawa Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

23.08.2015

1. Bundesliga Dortmund jetzt Tabellenführer

Dortmund brauchte lange, um gegen Ingolstadt in Fahrt zu kommen.

Ingolstadt – Am zweiten Spieltag in der Bundesliga hat der BVB beim FC Ingolstadt mit 4:0 gewonnen. Dortmund brauchte lange, um gegen den Aufsteiger in Fahrt zu kommen. Matthias Ginter traf erst in der 55. Minute für den BVB, fünf Minuten später konnte Marco Reus durch einen Foulelfmeter nachlegen.

In der 84. und 91. Minute sorgten Shinji Kagawa und Pierre-Emerick Aubameyang durch ihre Treffer dann schließlich dafür, dass der BVB nach dem zweiten Spieltag mit sechs Punkten, acht Toren und ohne Gegentreffer vor den Bayern auf Platz eins der Tabelle ist.

Ingolstadt hatte auch zwei gute Chancen und die Fans schienen mit ihrer Mannschaft trotz der Niederlage zufrieden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-dortmund-jetzt-tabellenfuehrer-87665.html

Weitere Nachrichten

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Anschlag Spuren führen ins Ausland

Im Fall des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gehen die Ermittler Spuren ins Ausland nach. Das berichtet der "Spiegel". Der ...

Weitere Schlagzeilen