Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Pep Guardiola

© über dts Nachrichtenagentur

07.12.2013

1. Bundesliga Bayern schlägt Bremen 7:0

Höchste Heimniederlage der Bremer Bundesliga-Geschichte.

Bremen – Am 15. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga gewann der FC Bayern München gegen Werder Bremen mit 7:0. Bereits in der 4. Minute lag der Ball zum ersten Mal im Bremer Tor, Schiedsrichter Fritz entschied jedoch auf Abseits. In der 21. Minute fälschte Lukimya einen Schuss von Ribery unglücklich ab und traf so zum 1:0 für Bayern durch Eigentor. In der 27. Minute traf van Buyten nach einem Freistoß von Kroos zum 2:0. In der 38. Minute war Ribery der Torschütze, nach einer Vorlage von Müller tauchte der Franzose frei vor dem Bremer Kasten auf und schob zum 3:0 ein.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Mandzukic nach einer Vorlage von Ribery auf 4:0. In der 68. Minute traf Müller nach einer Flanke von Götze zum 5:0. Kurz vor dem Ende in der 82. Minute machte Ribery das halbe Dutzend für Bayern voll und traf nach einer Vorlage von Alaba zum 6:0. In der 90. Minute erhöhte dann Götze noch einmal auf 7:0 und bereitete Bremen damit die höchste Heimniederlage ihrer Bundesliga-Geschichte.

In den restlichen Partien bezwang Borussia Mönchengladbach Schalke 04 mit 2:1, Stuttgart gewann gegen Hannover mit 4:2, Hamburg verlor gegen Augsburg mit 0:1 und Frankfurt unterlag Hoffenheim mit 1:2.

Am Abend folgt noch das Spiel von Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen, Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-bayern-schlaegt-bremen-70-67856.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen