Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Xavier Naidoos Album erobert Charts

© dapd

14.02.2012

"Danke fürs Zuhören - Best of" Xavier Naidoos Album erobert Charts

Die Hitsammlung des Mannheimer Popsängers verdrängt Lana Del Reys “Born To Die”.

Baden-Baden – Xavier Naidoo führt diese Woche die Album-Charts an. Seine neue Platte “Danke fürs Zuhören – Best of” steht auf Platz eins, wie Media Control am Dienstag mitteilte. Die Hitsammlung des Mannheimer Popsängers verdrängt Lana Del Reys “Born To Die” auf den zweiten Platz. Das Album der Band Eisbrecher mit dem Titel “Die Hölle muss warten” feiert mit Rang drei seine bislang beste Chartplatzierung.

Bei den Single-Top-Ten gibt es an der Spitze keine Veränderung: Michel Telós heiße Hymne “Ai Se Eu Te Pego” bleibt auf Rang eins. Sean Paul landet mit “She Doesn’t Mind” auf Platz zwei. “Somebody That I Used To Know” von Gotye feat. Kimba gibt leicht nach und ergattert statt Silber diese Woche Bronze.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/xavier-naidoos-album-erobert-charts-39954.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen