Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kinder vor einem unsanierten Haus in Berlin-Neukölln

© über dts Nachrichtenagentur

28.05.2017

Umfrage 73 Prozent sehen Chancen bei Kindern ungleich verteilt

„Es gibt nur eins, das teurer ist als gute Bildung: schlechte Bildungschancen!“

Berlin – Nur 25 Prozent der Deutschen finden, dass alle Kinder in Deutschland die gleichen Chancen haben, ein erfolgreiches Leben zu führen. 73 Prozent sehen das nicht so, so das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag von „Bild am Sonntag“. Zwei Prozent antworteten mit „weiß nicht“ auf eine entsprechende Frage nach der Chancengleichheit.

Für die Umfrage hatte Emnid am 24. Mai genau 504 Personen befragt. Frage: „Meinen Sie, dass alle Kinder in Deutschland im Großen und Ganzen die gleichen Chancen haben, ein erfolgreiches Leben zu führen?“ Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Hubertus Heil forderte als Reaktion ein Recht auf Ganztagsschulen. „Dass soziale Herkunft stärker über Bildungs- und Lebenschancen von Kindern und Jugendlichen entscheidet als Talent und Leistung, gefährdet die Zukunftsfähigkeit Deutschlands“, sagte Heil „Bild am Sonntag“.

„Um das zu ändern, müssen wir unsere Schulen erneuern und einen Rechtsanspruch auf Ganztagsplätze an allen Grundschulen schaffen. Es gibt nur eins, das teurer ist als gute Bildung: schlechte Bildungschancen!“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-73-prozent-sehen-chancen-bei-kindern-ungleich-verteilt-97382.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen