Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Umfrage: 70 Prozent der Deutschen rufen zu Silvester an

© dts Nachrichtenagentur

28.12.2011

Umfrage Umfrage: 70 Prozent der Deutschen rufen zu Silvester an

Berlin – Fast drei Viertel aller Deutschen (71 Prozent) übermitteln Grüße zum neuen Jahr per Telefon. Das ergab eine Aris-Umfrage im Auftrag des Hightech-Branchenverbands Bitkom.

39 Prozent schicken eine SMS, 35 Prozent planen in diesem Jahr, Briefe oder Postkarten zu schicken. Jeder vierte Bundesbürger (27 Prozent) will Mails schreiben, jeder siebte (14 Prozent) wird Grüße in Form eines Web-Eintrags aussprechen, etwa in Communitys oder Blogs. Jeder Elfte will für die Grüße eine Handy-App nutzen, vier Prozent senden mobil eine Video- oder Bilddatei (MMS). Nur ein Prozent verschickt überhaupt keine Grüße.

69 Prozent aller Personen unter 30 Jahren wollen eine SMS senden, doch nur sieben Prozent der Senioren. Die Jüngeren nutzen deutlich häufiger auch andere elektronische Formen, um ihre Glückwünsche zu übermitteln: 45 Prozent schreiben eine Mail, jeder Dritte (33 Prozent) schreibt einen Eintrag auf einer Online-Plattform, jeder fünfte verschickt Grüße per Messenger-App.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-70-prozent-der-deutschen-rufen-zu-silvester-an-32411.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen