Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

21.07.2011

Umfrage: 60 Prozent der Großeltern betreuen regelmäßig ihre Enkelkinder

Stuttgart – 60 Prozent der Großeltern betreuen regelmäßig ihre Enkelkinder. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Magazins „Reader`s Digest“.

Von den rund 300 befragten Großeltern gaben 37 Prozent an, sie würden ihre Enkelkinder „mehrmals pro Woche“ betreuen. Weitere 34 Prozent tun dies „gelegentlich“.

Während sich die Großmütter vor allem bei der Kinderbetreuung engagieren, sind die Großväter oft bei der Freizeitgestaltung der Enkelkinder gefragt. Unternehmungen nach den Wünschen der Enkel führen die Liste der Dinge an, mit denen Großeltern diese verwöhnen. Auf Platz zwei steht die Zubereitung des Lieblingsgerichts, an dritter Stelle folgen Geldzuwendungen und Geschenke.

96 Prozent der Omas und Opas sagen in der Umfrage: „Ja, unsere Kinder wissen zu schätzen, was wir leisten.“ Und auch die Großeltern selbst sehen in der Betreuung deutlich mehr Lust als Last. 88 Prozent der befragten Großeltern gaben an, sie würden den Umgang mit den Enkeln als bereichernd empfinden. 77 Prozent sagten, das halte sie jung. 37 Prozent räumten allerdings ein, die Betreuung strenge sie manchmal an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-60-prozent-der-grosseltern-betreuen-regelmaessig-ihre-enkelkinder-24065.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen