Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Udo Jürgens sagt Konzerte wegen Krankheit ab

© dapd

31.01.2012

Tournee Udo Jürgens sagt Konzerte wegen Krankheit ab

Karten behalten ihre Gültigkeit.

Berlin – Sänger Udo Jürgens muss wegen einer Grippe-Infektion seine Konzerte in den nächsten Tagen absagen. Die Auftritte in Berlin (1. Februar), Magdeburg (2.) und Hannover (4.) fallen aus, wie die zuständige Agentur am Dienstag in Berlin mitteilte. Die Tournee werde ab 5. Februar in Köln fortgesetzt. Die ausgefallenen Konzerte werden nachgeholt, die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Jürgens sagte: “Es ist mir in meiner ganzen Karriere noch nie passiert, dass ich vier Konzerte in Folge absagen musste.” Der Sänger hatte schon ein Konzert in Zwickau wegen Halsschmerzen und Stimmproblemen abbrechen müssen. Auch das Konzert in Suhl am 29. Januar musste ausfallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/udo-juergens-sagt-konzerte-wegen-krankheit-ab-37268.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

Die deutschen Rapper KC Rebell und Summer Cem sind mit ihrem Album "Maximum" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Bushido neue Nummer eins der Album-Charts

Der deutsche Rapper Bushido ist mit seinem Album "Black Friday" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag ...

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Weitere Schlagzeilen