Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Straßenbahnhaltestelle

© über dts Nachrichtenagentur

21.08.2017

Statistisches Bundesamt 14 Prozent der Erwerbstätigen nutzen öffentliche Verkehrsmittel

Nach wie vor ist das Auto das wichtigste Beförderungsmittel für Berufspendler.

Wiesbaden – Im Jahr 2016 sind rund 14 Prozent der Erwerbstätigen regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit gefahren. Damit hat sich der Anteil seit dem Jahr 2000 (13 Prozent) nur geringfügig erhöht, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis von Ergebnissen des Mikrozensus am Montag mit.

Nach wie vor ist das Auto das wichtigste Beförderungsmittel für Berufspendler. 68 Prozent nutzten im Jahr 2016 den Pkw. Im Jahr 2000 hatte der Anteil mit 67 Prozent nur geringfügig niedriger gelegen. Auch auf Kurzstrecken bis unter fünf Kilometer spielen Busse und Bahnen keine große Rolle (acht Prozent). Die Wahl fällt für 40 Prozent der Erwerbstätigen auf das Auto.

Kleinere Wegstrecken werden von 28 Prozent der Berufstätigen zu Fuß zurückgelegt. Fast jeder Vierte (23 Prozent) benutzt auf dieser Strecke regelmäßig das Fahrrad.

Der Anteil der Erwerbstätigen, die zwischen 30 und 60 Minuten zur Arbeit fahren, hat sich im Vergleich zum Jahr 2000 von 18 Prozent auf 22 Prozent erhöht, teilten die Statistiker weiter mit. Eine Stunde und länger für den Hinweg zur Arbeitsstätte benötigen immerhin noch fünf Prozent der Berufspendler. Dieser Anteil blieb gegenüber dem Jahr 2000 unverändert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistisches-bundesamt-14-prozent-der-erwerbstaetigen-nutzen-oeffentliche-verkehrsmittel-100727.html

Weitere Nachrichten

Rechtsextreme

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl rechter Musikveranstaltungen steigt weiter an

Die Zahl rechter Musikveranstaltungen in Deutschland steigt weiter an. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der ...

Kleinkind auf Spielplatz

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Statistiker melden neuen Krippenrekord

Die Statistiker melden einen neuen Krippenrekord: Am 1. März dieses Jahres wurden rund 763.000 Kinder unter drei Jahren in einer Einrichtung oder von einer ...

Vermummte Randalierer bei Anti-G20-Protest am 07.07.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Verfassungsschutz Maaßen warnt vor Erstarken der linksextremen Szene

Nach dem G20-Gipfel hat der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, vor einem Erstarken der linksextremen Szene gewarnt. "Wir haben in ...

Weitere Schlagzeilen