Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ein schwules Pärchen

© über dts Nachrichtenagentur

06.10.2017

Fehlerhafte Eheurkunden Gleichgeschlechtliche Paare zögern

Oft muss ein Partner mit der Eintragung des falsches Geschlechts leben.

Berlin – Die Ehe für alle beschert vielen Standesämtern im Land Überstunden. Gleichzeitig geht der Städtetag Baden-Württemberg davon aus, dass viele gleichgeschlechtliche Paare wegen fehlerhafter Eheurkunden noch mit einer Eheschließung zögern, berichtet die „Heilbronner Stimme“ (Freitag).

Oft muss ein Partner mit der Eintragung des falsches Geschlechts leben. „Weil noch Vorgaben des Bundes für Urkunden und damit für Urkundensoftware fehlen, können teilweise noch keine geschlechterneutralem Formulierungen verwendet werden. Vermutlich zögern manche gleichgeschlechtliche Paare auch deshalb gerade noch mit der Eheschließung“, sagte Norbert Brugger, Dezernent beim Städtetag in Stuttgart dem Blatt.

Voraussichtlich werde die Software-Umstellung erst im Herbst nächsten Jahres abgeschlossen sein. Dann könnte es nochmals eine erhöhte Nachfrage bei der Ehe für alle geben, insbesondere bei der Umwandlung von eingetragenen Lebenspartnerschaften in eine Ehe.

Eine deutliche Zunahme sei allerdings auch jetzt bereits spürbar. Seit dem 1. Oktober ist die sogenannte Ehe für alle möglich. „Es ist eine Bugwelle, die gerade bei manchen Standesämtern ankommt“, erläuterte Brugger. Insbesondere in den größeren Städten Baden-Württembergs mache sich ein genereller Anstieg bemerkbar. „Die Mitarbeiter haben gerade besonders viel zu tun, aber es wird die Standesämter nicht überfordern.“ Vor allem an den Wochenenden fielen gerade viele Überstunden an.

Brugger geht davon aus, dass sich die Situation im nächsten Jahr vorläufig normalisiere und dass „dann etwa zwei Prozent der Eheschließungen von homosexuellen Paaren sind“. Das sei seit einigen Jahren etwa die Größenordnung bei den eingetragenen Lebenspartnerschaften.

Der Städtetags-Dezernent nannte ein aktuelles Beispiel: „In der Stuttgarter Innenstadt haben im vergangenen Jahr 54 homosexuelle Paare ihre Lebenspartnerschaft eintragen lassen. Aktuell gab es 20 Anträge für die sogenannte Ehe für alle, davon sind aber 16 Umwandlungen aus einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/staedtetag-gleichgeschlechtliche-paare-zoegern-wegen-fehlerhafter-eheurkunden-102577.html

Weitere Nachrichten

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Verfahren zur Kindeswohlgefährdung 2016 gestiegen

Die Jugendämter in Deutschland haben im Jahr 2016 rund 136.900 Verfahren zur Einschätzung der Gefährdung des Kindeswohls durchgeführt: Dies bedeutet einen ...

Menschen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Bevölkerung in Deutschland wächst bis 2035 auf über 83 Millionen

Die Bevölkerung in Deutschland wird bis zum Jahr 2035 auf mehr als 83,1 Millionen Menschen anwachsen, rund eine Million mehr als im Jahr 2015. Zu diesem ...

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Ältere Menschen leben mehrheitlich in einer Partnerschaft

Ältere Menschen ab 65 Jahren, die in einem privaten Haushalt leben, wohnen in der Regel mit einer Partnerin oder einem Partner unter einem Dach. Das teilte ...

Weitere Schlagzeilen