Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Rosenstolz erobern Platz eins der deutschen Albumcharts

© dts Nachrichtenagentur

05.10.2011

Rosenstolz Rosenstolz erobern Platz eins der deutschen Albumcharts

Baden-Baden – Das Pop-Duo Rosenstolz hat sich nach fast dreijähriger Pause wieder zurückgemeldet und ist mit seinem neuen Album „Wir sind am Leben“ auf Platz eins der deutschen Albumcharts eingestiegen. Das teilte das Marktforschungsinstitut Media Control mit. Damit verdrängte Rosenstolz Udo Lindenberg mit seinem Album „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ auf den zweiten Platz. Auf Platz drei steigt der Klassiker „The Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd in einer neu gemasterten Version ein. Zum 20. Jubiläum schafft auch Nirvana mit „Nevermind“ einen Wiedereinsteig auf Platz acht.

Bei den Singles belegt Marlon Roudette mit „New Age“ den ersten Platz, vor Maroon 5 feat. Christina Aguilera mit „Moves Like Jagger“ und R.I.O feat. U-Turn mit „Turn This Club Around“ auf den Plätzen zwei und drei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rosenstolz-erobern-platz-eins-der-deutschen-albumcharts-29101.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

Die deutschen Rapper KC Rebell und Summer Cem sind mit ihrem Album "Maximum" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die ...

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen