Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

13.10.2010

Rihanna springt auf Platz eins der Single-Download-Charts

Berlin – Die jamaikanische Popsängerin Rihanna hat mit dem Song „Only Girl (In The World)“, der ersten Auskopplung aus dem neuen Album „Loud“, den Sprung auf Platz eins der Single-Download-Charts von Media Control geschafft. Sänger Taio Cruz fiel mit seiner Single „Dynamite“ auf Platz zwei. Den dritten Platz sichert sich der bereits 1997 verstorbene hawaiianische Sänger Israel Kamakawiwo`ole mit „Somewhere over the Rainbow“.

In den Album-Download-Charts klettert die Hamburger Rockgruppe Selig mit ihrem Album „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ auf Platz vier. Sie gehört damit zu den höchsten Neueinsteigern neben dem britischen Sänger Joe Cocker. Dieser landete mit seinem neuen Album „Hard Knocks“ direkt auf Platz eins. Melody Gardot fiel mit „My One And Only Thrill“ auf Platz zwei. Unheilig steigen mit „Große Freiheit“ von Position sieben auf drei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rihanna-springt-auf-platz-eins-der-single-download-charts-16211.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

Die deutschen Rapper KC Rebell und Summer Cem sind mit ihrem Album "Maximum" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die ...

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen