Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

27.10.2010

Media Control Tonträgerverkäufe gehen im 3. Quartal leicht zurück

Baden-Baden – In Westeuropa sind die Verkaufszahlen von Tonträgern im Zeitraum von Juli bis September 2010 leicht zurückgegangen. Dies berichtet Media Control am Mittwoch, nach der Veröffentlichung der neuesten Absatzzahlen. Im Gegensatz zum Verkauf der Tonträger, stieg die Zahl bei den Musik-Downloads weiter an. Vor allem in den deutschsprachigen Ländern Österreich (+55,5 Prozent), Schweiz (36,7 Prozent) und Deutschland (35,5 Prozent) konnten hohe Zuwächse verzeichnet werden.

Das in Westeuropa weiterverkaufte Album im dritten Quartal 2010 war Eminems „Recovery“. Auf Platz zwei folgt „A Thousand Suns“ von Linkin Park und auf Platz drei fand sich die Platte „One Love“ des französischen DJs David Guetta wieder. Media Control ermittelt aus den regionalen Verkaufszahlen von Tonträger und anderen Medien die Media-Control-Charts.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/media-control-tontraegerverkaeufe-gehen-im-3-quartal-leicht-zurueck-16533.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

Die deutschen Rapper KC Rebell und Summer Cem sind mit ihrem Album "Maximum" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die ...

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen