Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jeder dritte Deutsche hat Bücher zu Weihnachten verschenkt

© dts Nachrichtenagentur

27.12.2011

Weihnachten Jeder dritte Deutsche hat Bücher zu Weihnachten verschenkt

Berlin – Jedes dritte Weihnachtsgeschenk in Deutschland ist in diesem Jahr ein Buch gewesen.

Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE). Demnach wurde am zweithäufigsten Parfüm verschenkt. Spiele und Spielzeug folgten in diesem Jahr auf Platz drei mit 18,1 Prozent.

Auf den weiteren Plätzen: Gutscheine mit 17,6 Prozent, Süßigkeiten mit 14 Prozent, DVDs mit zwölf Prozent, Bekleidung mit 11,4 Prozent, Schmuck mit 8,8 Prozent, Fotos oder Fotoalben mit 8,3 Prozent, Geld mit acht Prozent, Kalender mit 5,4 Prozent sowie Handy oder Smartphones mit ganzen fünf Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jeder-dritte-deutsche-hat-buecher-zu-weihnachten-verschenkt-32314.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen