Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Jason Mraz ist mit neuem Album zurück

© dapd

17.02.2012

"Love Is A Four Letter Word" Jason Mraz ist mit neuem Album zurück

Fans können das Video der ersten ausgekoppelten Single bereits im Internet sehen.

London – Jason Mraz (34), US-amerikanischer Sänger und Songschreiber, meldet sich mit einem neuen Album zurück. Sein viertes Album mit dem Titel “Love Is A Four Letter Word” soll laut einem Bericht der britischen Tageszeitung “The Sun” am 16. April erscheinen. Fans können das Video der ersten ausgekoppelten Single mit dem Titel “I Won’t Give Up” bereits im Internet sehen.

“Die Geschichte des Videos ist, dass wir alle unsere eigenen Geschichten haben”, sagte der Sänger und zweifache Grammy-Preisträger mit der akustischen Gitarre dem Blatt. “”Wir haben alle unsere eigenen Leidenswege und jeder hat seine Mittel, nicht aufzugeben.” Die Single soll am 26. März herauskommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jason-mraz-ist-mit-neuem-album-zurueck-40572.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Cro Rock am Ring 2013

© Achim Raschka / CC BY-SA 3.0

Rock am Ring Veranstalter Lieberberg verteidigt Wutrede

"Rock am Ring"-Veranstalter Marek Lieberberg hat seine Wutrede vom Freitagabend verteidigt. "Keiner ist davor gefeit, von der falschen Seite vereinnahmt zu ...

Weitere Schlagzeilen