Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Biertrinkender Mann

© dts Nachrichtenagentur

22.08.2012

Studie Immer weniger junge Raucher und Trinker

Vergleich der Jahre 2002, 2006 und 2010.

Halle – Kinder und Jugendliche in Deutschland rauchen angeblich immer weniger und trinken auch weniger Alkohol. Das ist das Ergebnis der Kinder- und Jugendgesundheitsstudie der Weltgesundheitsorganisation WHO im Vergleich der Jahre 2002, 2006 und 2010.

So rauchten im Jahr 2002 noch 14,1 Prozent der 13-Jährigen, im Jahr 2010 waren es nur noch drei Prozent, sagt Professor Richter von der Uni Halle, die an der Auswertung beteiligt war. Besonders stark sei der Rückgang von 2002 auf 2006 gewesen. Deutlich war auch der rückläufige Trend bei den 15-Jährigen: von 33 Prozent auf 14,9 Prozent. Der geschlechtsspezifische Unterschied ist zwischen Jungen und Mädchen dabei relativ gering.

Beim Alkoholkonsum ist ein ähnlicher Trend wie beim Rauchen zu erkennen. Für wiederholte Rauscherfahrungen haben sich die Werte für die 13-Jährigen mehr als halbiert, bei den 15-Jährigen um ein Viertel reduziert. Ingesamt haben Jungen deutlich mehr Alkoholerfahrungen als Mädchen – anders als beim Rauchen.

Einen ausgeprägten Rückgang gab es ebenso beim Cannabiskonsum, wobei ebenfalls deutlich mehr Jungen als Mädchen Erfahrungen mit dieser Droge gemacht haben. Bei Jungen sank die Rate von 22 Prozent (2002) auf 10,7 Prozent acht Jähre später, bei Mädchen war ein Rückgang von 14,8 auf 5,7 Prozent zu verzeichnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/immer-weniger-junge-raucher-und-trinker-56082.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen