Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2013

Umfrage Fast jeder Fünfte macht schriftlich Schluss

14 Prozent wurden zuletzt am Telefon abserviert.

Berlin – Wenn die Deutschen Schluss machen, bleibt es laut der Umfrage einer Online-Partnervermittlung überraschend oft unpersönlich: Fast jeder Fünfte (19 Prozent) erhält demnach sein Liebesaus schriftlich – per Brief oder E-Mail, SMS, als Nachricht in einem sozialen Netzwerk oder via Chat. Dabei müssen Frauen laut der Erhebung des Unternehmens Parship häufiger vom Beziehungsende „lesen“ (21 Prozent) als Männer (16 Prozent).

Mehr als die Hälfte aller Trennungen (52 Prozent) findet jedoch noch immer in einem persönlichen Gespräch statt.

14 Prozent wurden zuletzt am Telefon abserviert, vier Prozent der Befragten haben ihren Partner in flagranti erwischt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fast-jeder-fuenfte-macht-schriftlich-schluss-58792.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen