Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Downloadzahlen von AC/DC-Songs am Wochenende zehn Mal höher

© dts Nachrichtenagentur

10.10.2011

AC/DC Downloadzahlen von AC/DC-Songs am Wochenende zehn Mal höher

Baden-Baden – Die Downloadzahlen von Songs der australischen Rockband AC/DC haben sich am Samstag und Sonntag gegenüber der vorherigen Woche verzehnfacht. Das teilte das Marktforschungsinstitut Media Control mit.

Demnach vermute man hinter den gestiegenen Downloadzahlen den Auftritt des elfjährigen AC/DC-Fans Hagen Brüggemann bei „Wetten, dass..?“, sowie die musikalische Untermalung während Vitali Klitschkos Einmarsch auf dem Landestag der Jungen Union Thüringen. Zudem wurde am Wochenende der erneute Formel 1-Weltmeistertitel von Sebastian Vettel bei Public Viewing-Veranstaltungen mit dem AC/DC-Klassiker „Highway To Hell“ begleitet.

Die meisten Downloads gingen Media Control zufolge aber auf das Konto des über 30 Jahre alten Songs „Hells Bells“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/downloadzahlen-von-acdc-songs-am-wochenende-zehn-mal-hoeher-29423.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen