Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© dts Nachrichtenagentur

25.06.2012

Finanzkrise Zypern schlüpft unter Euro-Rettungsschirm

Das hoch verschuldete Land leidet unter der engen wirtschaftlichen Verflechtung mit Griechenland,

Nikosia – Die Inselrepublik Zypern hat am Montag einen Antrag auf Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm EFSF gestellt. Dies teilte die zyprische Regierung am späten Montagnachmittag in einer Erklärung mit.

Zuvor hatte die Rating-Agentur Fitch die Kreditwürdigkeit Zyperns um eine Stufe auf BB+ gesenkt, wie die Agentur in London mitteilte. Damit rutscht die Kreditbewertung des Landes knapp in den sogenannten Ramsch-Status, also in den Bereich der spekulativen Anlagen.

Darüber hinaus setzte Fitch den Ausblick für Zypern auf „negativ“, wodurch in den kommenden Monaten weitere Herabstufungen wahrscheinlich sind. Die Rating-Agentur schätzt den Finanzbedarf des zyprischen Bankensektors auf rund vier Milliarden Euro.

Zuvor hatten bereits die Rating-Agenturen Standard & Poor`s und Moody`s die Bonität Zyperns herabgestuft.

Das hoch verschuldete Land leidet unter der engen wirtschaftlichen Verflechtung mit Griechenland. Insbesondere die Geldhäuser des Landes sind in dem Krisenland umfassend engagiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zypern-schluepft-unter-euro-rettungsschirm-55022.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

DIHK Autobahngesellschaft „überfällig“

Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag (DIHK) hat die geplante Autobahngesellschaft, die der Bundestag an diesem Donnerstag beschließen will, als ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesagentur für Arbeit 166.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 166.000 auf 2,498 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat April ...

Rabattaktion im Einzelhandel

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Einzelhandelsumsatz im April um 0,9 Prozent gesunken

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im April 2017 preisbereinigt 0,9 Prozent weniger und nominal 0,6 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat. ...

Weitere Schlagzeilen