Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Zweite DFB-Pokalrunde startet

© dts Nachrichtenagentur

25.10.2011

DFB-Pokal Zweite DFB-Pokalrunde startet

Berlin – In der zweiten Runde des DFB-Pokals kommt es am Dienstag zu den ersten acht Begegnungen. Der deutsche Meister Borussia Dortmund empfängt Dynamo Dresden im heimischen Stadion. Die Dresdner konnten in der ersten Pokalrunde Bayer Leverkusen aus dem Wettbewerb werfen. Dennoch glaubt man beim Zweitligisten nicht an eine neuerliche Sensation. „So etwas schaffst du nur einmal“, sagte Dynamo-Trainer Ralf Loose. Zumal die Dortmunder wieder auf ihren Topstürmer Lucas Barrios zurückgreifen können. Der Paraguayer fiel zuletzt wegen einer Wirbelblockade aus.

In Sinsheim kommt es zwischen Hoffenheim und Köln zum Duell der Erstligisten. Der 1. FC Heidenheim aus Liga drei trifft auf Mönchengladbach. Red Bull Leipzig empfängt die Augsburger, Eintracht Trier hat es mit dem Hamburger SV zu tun und der VfL Bochum reist nach Unterhaching. Zudem treffen die Zweitligisten Düsseldorf und 1860 München sowie Greuther Fürth und Paderborn aufeinander.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zweite-dfb-pokalrunde-startet-30057.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen