Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.02.2010

Zwei Tote nach Verkehrsunfall an Autobahnauffahrt

Bielefeld – Auf der A33 in der Nähe von Bielefeld sind vergangene Nacht zwei Menschen bei einem schweren Verkehrsunfall getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war gegen 2:20 Uhr ein PKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in eine ansteigende Böschung gerast. Dort prallte der Wagen ab und stürzte auf die Fahrbahn der A33 zurück. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Die 48-jährige Beifahrerin wurde aus dem Auto geschleudert, der 50-jährige Fahrer im PKW eingeklemmt, beide Insassen verstarben noch am Unfallort. Möglicherweise war die Frau von fünf nachfolgenden PKW überrollt worden, die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Die A33 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-tote-nach-verkehrsunfall-an-autobahnauffahrt-6744.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Hessen Zwei Verletzte bei Brand von Asylbewerberheim

Beim Brand einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Vogelsbergkreis sind am Sonntag zwei Bewohner verletzt worden. Zu der Brandursache wollte die Polizei ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London 21 Menschen nach Terroranschlag in kritischem Zustand

Nach dem Terroranschlag in London sind 21 Verletzte in "kritischem Zustand". Das sagte Polizeisprecher Mark Rowley am Sonntagnachmittag in London. 15 ...

Weitere Schlagzeilen